Kirchspielentwicklung

Auf dem Weg ins Kirchspiel

Zum 2. Januar 2021 gründen die Kirchgemeinden der Pulsnitzer Region das "Evangelisch-Lutherische Kirchspiel Maria und Martha Pulsnitz".

In der Vereinbarung über die Bildung des Kirchspiels Maria und Martha Pulsnitz heißt es:

"Die Kirchenvorstände der Kirchgemeinden Bischheim-Gersdorf, Großnaundorf, Leppersdorf, Lichtenberg, Lomnitz, Oberlichtenau, Pulsnitz und Reichenbach haben in ihren Sitzungen am 15.08.2018 (Pulsnitz), 16.08.2018 (Bischheim-Gersdorf, Großnaundorf, Oberlichtenau), 28.08.2018 (Lomnitz) und 29.08.2018 (Leppersdorf, Lichtenberg, Reichenbach) beschlossen, sich zu einem Kirchspiel zusammenzuschließen."

Der Sitz des Kirchspiels wird Pulsnitz sein.

In jeder der acht Kirchgemeinden wird eine Kirchgemeindevertretung gebildet.

Die Inhaberinnen und Inhaber der vier Pfarrstellen werden Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchspiels.

Die bisher bei den Kirchgemeinden angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kirchspiels, welches in die bestehenden Beschäftigungsverhältnisse eintritt.

Das Kirchspiel führt für die vertragsschließenden Kirchgemeinden den Haushalt. Für die Einrichtungen der Kirchgemeinden werden innerhalb des Kirchspielhaushaltes eigene Haushaltstellen geführt.

Die Kirchspielbildung steht im Zusammenhang mit der Bildung von Regionen in der gesamten Landeskirche. 

Kirchvorsteherinnen und Kirchvorsteher der beteiligten acht Kirchgemeinden in der Pulsnitzer Region haben in zehn Beratungen vom 20.09.2018 bis zum 04.12.2019 die Voraussetzungen für die Kirchspielbildung geschaffen.

Dieser Prozess wurde über mehrere Jahre gut vorbereitet. Regionale Treffen, die das gegenseitige Kennenlernen und die Zusammenarbeit stärken sollten, gab es in größeren Abständen bereits seit dem 08.11.2011. Hier wurden bspw. Gottesdienste für die Region zum Reformationstag, zum Buß- und Bettag, zu Epiphanias, oder zum Schuljahresende verabredet. 2016 entwickelte ein Team der Region die Internetseite kirchepulsplus.de. Ebenfalls seit 2016 treffen sich die Konfirmanden der Region mehrmals im Jahr zu einem Konfi-Treffen "BUZZ - begeistert unterwegs zum Ziel ...".

Seit Beginn des Jahres 2020 unterstützt uns die Gemeinde- und Organisationsberatung bei der Kirchspielentwicklung. Prozesse und Strukturen, Aufgaben und Stellen werden in den Blick genommen.  

Das Kirchspiel ist eine gute Möglichkeit, die Kirche in der Region zu gestalten, Kräfte zu bündeln, Fähigkeiten einzusetzen, das Leben der Kirchgemeinden an ihren Orten zu stärken. 

Für den Herbst 2020 planen wir Gemeindeversammlungen in unseren Kirchgemeinden. Wir kommen zusammen, um über das künftige Kirchspiel zu informieren, Fragen zu beantwortet oder zur Klärung mitzunehmen sowie Anliegen zu formulieren, die in der künftige Arbeit unserer Kirchgemeinden in der Region Schwerpunkte bilden sollten.

Pfarrerin Maria Grüner, Pfarrerin Katharina Hiecke, Pfarrer Raik Fourestier

Veranstaltungshinweise

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen